Großes Granatauge (Erythromma najas)

 

Lebensraum:
Größere Seen und Teiche mit See- und Teichrosen und Schwimmblättern

Flugzeit:
Mai bis August

Gefährdet:
Vorwarnliste

Bestimmungsmerkmale Männchen:

Von allen anderen blaugefärbten Schlanklibellen leicht durch die roten Augen zu unterscheiden. Diese Art ist lediglich mit dem Kleinen Granatauge zu verwechseln, das aber auf dem 10. Hinterleibsring eine X-Zeichnung hat, die dem Großen Granatauge fehlt.


Männchen

 


Männchen

Auch die Größe ist ein Unterscheidungsmerkmal zum Kleinen Granatauge, denn wie der Name schon sagt, ist das Kleine Granatauge ca. 1 cm kleiner als diese Art hier.

 

Bestimmungsmerkmale Weibchen:

Die Körperfarbe ist für gewöhnlich grün und die Augen zeigen eine deutlich geringere Rotfärbung, als die der Männchen. Besonders typisch für das Große Granatauge ist allerdings die Zeichnung auf dem Thorax oben. Sie ist durchgängig und schimmert ein kleines Bisschen metallisch (hier auf diesem Foto sehr gut zu sehen).


Weibchen

 


Pärchen

Leider ist es mir noch nicht gelungen, das Paarungsrad des Großen Granatauges zu fotografieren. Bis dahin muss einfach dieses Pärchen herhalten, das den Paarungsvorgang bereits hinter sich hat! ;-)