Gemeine Winterlibelle (Sympeca fusca)

 

Lebensraum:
Ufervegetation stehender Gewässer, Altwasser, Baggerseen und Fischteichen

Flugzeit:
Juli bis Mai

Gefährdet:
ja - Grad: 3 (0=ausgestorb.)
 

Bestimmungsmerkmale

Hellbraun mit Kupferfärbung auf der Brust (junge Tiere haben noch eine grün-metallische Brustfärbung, wie das WEIBCHEN unten).


Männchen

 


Weibchen

Männchen und Weibchen gleichen sich sehr, sind aber sicher durch den Legeapparat von einander zu unterscheiden.

Im Gegensatz zu anderen Teichjungfern ist die Winterlibelle die einzige, die ihre Flügel beim Ansitzen nicht seitlich abspreizt, sondern sie (wie die Schlanklibellen) am Körper anlegt. Und zwar alle vier Flügel immer der Sonnen abgewandten Seite (man kann also erkennen, dass ich das obere Foto mit der Sonne im Rücken gemacht habe und das untere eine Gegenlichtaufnahme sein muss! :-)

 

Bereits am 20.04. konnte ich das Männchen (oben) und dieses Pärchen kurz nach der Eiablage fotografieren.

 

Sicher ist also, dass es diese außergewöhnliche Art auch in Zukunft noch geben wird! ;-)


Pärchen